Tropea

TROPEA

60 m über dem Meeresspiegel gelegen, dominiert Tropea das als "Costa degli Dei" bekannte Gebiet. 2 km weiße Strände und das türkisfarbene Meer machen Tropea zu einem der bekanntesten Reiseziele in Süditalien. Von den Terrassen aus können Sie atemberaubende Ausblicke und spektakuläre Sonnenuntergänge genießen, wobei die Äolischen Inseln, einschließlich des imposanten "Iddu", des Vulkans Stromboli, immer in verschiedenen Farben leuchten.

Das kleine Territorium und der herzliche Empfang seiner Bewohner bieten den Besuchern eine freundliche, informelle Umgebung und langsame und entspannte Rhythmen. Die Festung, auf der sich die Stadt erhebt, findet ihre chromatische Kontinuität in der mittelalterlichen Stadt, die zusammen mit der normannischen Kathedrale und zahlreichen anderen Kirchen, die sich in der Altstadt befinden, Zeugnisse des alten Adelsgeschlechts der Stadt bewahrt. Verpassen Sie nicht die Ausflüge in die Umgebung und tauchen Sie in eine Atmosphäre ein, die viel von vergangener bäuerlicher Kultur bewahrt. Volkstümliche Traditionen, religiöse Veranstaltungen sowie Musik- und Theaterfestivals bilden die Kulisse für einen Urlaub, der besonders im Frühling und Sommer angenehm ist, wenn die Lebendigkeit des Landes zum Ausdruck kommt. Die Landschaft und die kulturellen Schönheiten von Tropea wurden ausgewählt, um von der UNESCO als "Erbe der Menschheit" anerkannt zu werden.